Norbert Arnold

Ciclovia Alpe Adria-Radweg

Der Ciclovia Alpe Adria-Radweg geht vom österreichischen Salzburg bis Grado an die Adria und führt ab Tarvisio lange Zeit entlang der stillgelegten Pontebba-Bahn durch das Kanaltal. Auf ehemaligen Gleisen geht die Radtour hier auf excellent ausgebauten Fahrradstraßen abwärts. Bei Moggio Udinese endet die Ausbaustrecke abrupt an einem Sperrschild ohne weitere Erklärung. Bis Carnia führt die Route teilweise auf der ehemaligen Staatsstraße teils auf  Schotter. Die sehenswerte Stadt Udine ist im Gegensatz zu vielen Berichten gut zu befahren. Hier sind überwiegend Fahrradstreifen eingerichtet worden. Nach Besichtigung von Palmanova und dem Weltkulturerbe aus römischer Vergangenheit in Aquileia erreicht man Grado an der Adria.

von Mallnitz nach Möllbrücke (30 km)

Ciclovia Alpe Adria (1)

Die Strecke ist nicht durchgängig deutlich ausgeschildert. In Kärnten ist es der Drauradweg bis Villach. In Italien sind sehr deutliche regionale Unterschiede zu beobachten. Die Region vor Venzone Richtung Gemona und Udine ist lückenhaft beschildert. Zum Teil kleben kleinste Aufkleber mehrfach auch auf der anderen Straßenseite, die selbst Wanderer kaum finden würden. Die Beschilderung in Udine dagegen ist durchgängig. Eine Karte oder GPS-Unterstützung beispielsweise durch die offizielle App sind ratsam. Allerdings ist auch die App in der Routenführung nicht immer übereinstimmend mit der aktuellen Beschilderung.


Eine Rückfahrt mit dem Zug ist nicht ganz einfach. Es fahren private Busunternehmen von Österreich aus während der Saison bedarfsweise bis Villach/Salzburg oder München. Auch fährt von Udine täglich ein ÖBB-Zug (Micotra) von Udine morgens und abend nach Villach.

Mein Tipp: Vorteilhaft und preiswert ist die Fahrt mit dem Zug von Cervignio Centrale (20 km ab Grado) (derzeit 12:57 und 17:27) in einem modernen Niederflurzug ohne Umstieg über Udine bis Tarvisio Boscoverde. Diese Verbindung kann auf bahn.de geprüft werden. Nach 15 km Radfahrt bis Arnoldstein kann der Nahverkehr nach Villach genutzt werden. Von Villach fahren im 2-Stunden-Takt EC durch die Tauernschleuse nach Salzburg und Deutschland. Hier besteht Reservierungspflicht.

(placeholder)

von Möllbrücke nach Paternion (33 km)

Ciclovia Alpe Adria (2)

von Paternion nach Arnoldstein (49 km)

Ciclovia Alpe Adria (3)

von Arnoldstein nach Pontebba (40 km)

Ciclovia Alpe Adria (4)

von Pontebba nach Venzone (40 km)

Ciclovia Alpe Adria (5)

von Venzone bis Udine (60 km)

Ciclovia Alpe Adria (6)

von Udine bis Grado (63 km)

Ciclovia Alpe Adria (7)