Norbert Arnold

Fernradweg von Berlin nach Kopenhagen

Der Fernradweg Berlin-Kopenhagen verbindet die pulsierenden Städte Berlin und Kopenhagen. Beide eignen sich als Startpunkt der Radreise, denn die Erreichbarkeit mit der Bahn ist gut. IC/EC machen die Reise leicht.

Die Reise ist in drei Etappen aufgeteilt: Berlin-Brandenburg / Mecklenburg-Vorpommern / Dänemark

Hilfreiche Informationen einschließlich Online-Karten sind im Internet verfügbar.

15 km vom Bahnhof Spandau nach Henningsdorf (gpx)


Spandau-Henningsdorf

35 km von Henningsdorf nach Bernöwe (gpx)

Henningsdorf-Bernöwe

Etappe 1: Berlin-Brandenburg

Die Brandenburg Etappe ist knapp 130 km lang und geht von Berlin bis Fürstenberg. Die Strecke ist lückenlos ausgeschildert und führt zu vielen Teilen auf Fahrradstraßen und abseits von Autoverkehr. Wieser ein großes Lob an Brandenburg, die nach meiner Erfahrung in Deutschland eine führende Position in der Qualität von Radreisestrecken einnehmen.


Je weiter der Radfahrer nördlich kommt, je weniger werden die Einkaufs- bzw. Versorgungsmöglichkeiten direkt an der Strecke - dafür mehr Bäume, Wasser und Natur.

38 km von Bernöwe nach Burgwall (gpx)


Bernöwe-Burgwall

33 km von Burgwall nach Fürstenberg (gpx)

Burgwall-Fürstenberg

Etappe 2: Mecklenburg-Vorpommern

53 km von Fürstenberg bis Granzin (gpx)


Fürstenberg-Granzin

35 km von Granzin bis Waren (gpx)

Granzin-Waren

50 km von Waren bis Krakow am See (gpx)

Waren-Krakow a. See

29 km von Krakow am See nach Güstrow (gpx)

Krakow a. See-Güstrow

42 km von Güstrow bis Rostock City (gpx)

Güstrow-Rostock

12 km von Rostocks Innenstadt zum Fährhafen (gpx)

Rostock-Fährhafen

Die Mwecklenburg-Vorpommern Etappe ist deutlich weniger ausgebaut. Es gibt häufige Straßennutzung und zeitweilig schlechte Oberflächen. Die Ausschilderung weist eine Vielzahl von Mängeln auf. Navi, Karte und Beschilderung lassen den Radfahrer in Unwissenheit, welches nun die richtige Route ist.

Kaum zu glauben, dass beispielsweise in der Touristenhochburg Waren, der Granulat-Radweg entlang des Sees Löcher mit feinem trockenen Sand ausgebessert wurde. Stürze konnte ich sehen und wurden berichtet. "Ja, ja, man wisse davon", so die Antwort in der Info.


Im Bereich des LK Rostock wird die Beschilderung wieder vollständig geführt.


Auf dem MV-Abschnitt ist die rechtzeitige Versorgung mit Getränken und Essen angeraten, da lange Streckenabschnitte ohne jede Versorgungsmöglichkeit sind. Gleiches gilt auch für die Übernachtung.


Die Überfahrt mit der Fähre von Rostock nach Gedser dauert 2 Stunden. Die Fahrradmitnahme ist unproblematisch und kostet wenig.

Tickets müssen nicht vorbestellt werden und können direkt im Hafenbüro gekauft werden.

Etappe 3: Dänemark

Die dänische Route des Fernradweges ist lückenlos ausgeschildert. Es ist die Route 9. Die Strecke führt oft über kleine Nebenstraßen. Die Nutzung befahrener Straßen ohne Radweg ist auch über kürzere Abschnitte vorgesehen.

Auch in Dänemark gilt, gut die Versorgung und Unterkunft zu planen. Es gibt lange Abschnitte ohne Möglichkeiten der Versorgung. Mir entgegenkommende Radfahrer gaben den Rat: "Kaufe an jeder Stelle, wo ein Laden geöffnet hat!"


Um die Industrie und Verkehrszone um Kopenhagen zu meiden, bietet sich an, ca. 40 km südlich in Køge die S-Bahn in die Innenstadt zu benutzen. Diese hält direkt am Central Bahnhof, wo man gleich vor einer Stadtbesichtigung eine reservierte Rückfahrt nach Hause organisieren kann.

27 km von Gedser nach Nykøbing  (gpx)


Gedser Hafen-Nykøbing

38 km von Nykøbing nach Stubbekøbing (gpx)

Nykøbing-Stubbekøbing

32 km von Stubbekøbing nach Stege (gpx)

Stubbekøbing-Stege

33 km von Stege nach Præstø (gpx)

Stege-Præestø

23 km von Præstø nach Faxe Ladeplads (gpx)

Præstø-Faxe Ladeplads

53 km von Faxe Ladeplads nach Køge (gpx)

Faxe Ladeplads-Køge